7. August 2017

die Insel Krk

 

 

 

 

 

 

Krk ist eine der schönsten kroatischen Inseln im Mittelmeer. Und neben neuen Messungen auch die größte Insel in der Adria. Sie liegt in der Kvarner-Bucht südöstlich von Rijeka. Durch die Krk-Brücke ist Krk seit 1980 mit dem Festland verbunden. Auf der Insel leben rund 17.800 Menschen. Administratives Zentrum der Insel ist die Stadt Krk.

Von allen kroatischen Inseln hat Krk die meisten besiedelten Orte, und zwar 68.
Die Insel unterteilt sich traditionell in folgende sieben Gemeinden:

Baška: 1752 Einwohner
Dobrinj mit dem Ort Cizici: 2108 Einwohner
Malinska-Dubašnica: 3394 Einwohner
Omišalj: 3098 Einwohner
Punat: 2028 Einwohner
Stadt Krk: 6494 Einwohner
Vrbnik: 1245 Einwohner

Die Weinregion Krk ist bekannt für die in der Gemeinde Vrbnik traditionell angebaute Weißweinsorte Žlahtina, auch werden Olivenbäume an vielen Stellen der Insel kultiviert. Davon abgesehen bietet sie relativ wenig Möglichkeiten zur Landwirtschaft, so dass die Einwohner das Karstland schon seit Jahrhunderten zur Zucht von Schafen (und seltener auch Rindern) nutzen, um Wolle, Fleisch und Käse zu erwirtschaften.

Krk ist für den Tourismus vollständig erschlossen und wegen der Lage und der Nähe zu Süddeutschland, Österreich und Oberitalien ein beliebtes Urlaubsziel. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks fanden sich auch viele Urlauber aus Ungarn, Tschechien, Rumänien und anderen ehemaligen Ostblockstaaten auf Krk ein. Im Nordosten der Insel befindet sich der internationale Flughafen Rijeka-Riviera Kvarner Airport.

Quelle: Wikipedia